Das Forum befasst sich mit dem Thema posttraumatische Belastungsstörung, ein Selbshilfeforum für Betroffene und Interessierte, die sich mit dem Thema auseinandersetzen möchten.
 
StartseiteForenregelnPortalPartnerFAQSuchenLoginAnmeldenImpressum


Achtung: Wir sind umgezogen nach: http://ptbs-forum.de


Herzlich willkommen im alten PTBS-Forum
Gast


Bitte beachtet die ergänzenden neuen Forenregeln, die Forenphilosophie
und die Änderungen bei den Lese- & Schreibrechten.
Diese sind nun deutlicher als zuvor in den Forenbeschreibungen hervorgehoben.



Teilen | 
 

 [Trigger!!!]Studie zu belastenden Lebenserfahrungen und Gesundheit

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
autschi
Mitglied



Anmeldedatum : 09.01.12

Anzahl der Beiträge : 6805


BeitragThema: Re: [Trigger!!!]Studie zu belastenden Lebenserfahrungen und Gesundheit   Mi 8 Mai 2013 - 22:11

sunny
Nach oben Nach unten
Psychologiestudentin
Mitglied



Mitgliedschaft als : Interessierte/r

Anmeldedatum : 23.04.13

Anzahl der Beiträge : 10


BeitragThema: Re: [Trigger!!!]Studie zu belastenden Lebenserfahrungen und Gesundheit   Do 9 Mai 2013 - 4:31

Huhu,

ich werde eure Beiträge wieder der Reihe nach durchgehen und wenn Fragen an mich drinstehen oder ich zu irgendetwas meinen Senf dazugeben möchte, dann schreibe ich was dazu, ok?

@Forelle: Ich sehe was Du meinst und stimme Dir zu (beim Thema "lieber einen Ausschnitt wählen und den tiefergehend bearbeiten"). Ich denke, das würde ich beim nächsten Mal (sofern es ein nächstes Mal geben wird) wahrscheinlich auch so machen. Auch bei Deiner Anmerkung zu dem Altersunterschied hast Du meine Zustimmung. Ich denke, hier wäre es durchaus angemessen, differenzierter zu fragen. Ist halt im Falle eines Online-Fragebogens immer eine Abwägung zwischen "wieviele Fragen will ich den Leuten zumuten" und dem Fragen im Detail. Aber ja: Details wären hier durchaus angebracht!

@autschi: "sind denn kinder, die in schmutzigen klamotten rumliefen, froren im winter und hunger hatten, wirklich vernachlässigt? - oder waren die eltern "nur" arm oder krank?" (wie macht ihr das mit den Zitaten? Sieht bei euch so schön übersichtlich aus...) Ich denke, dass das durchaus beides der Fall sein kann und dass dann natürlich unterschiedliche Sachverhalte hinter einem "ja" bei dieser Frage stehen. Trotzdem denke ich, dass beides sehr belastende Erfahrungen für Kinder sein können und dass ich es deshalb verantworten kann, diese beiden Sachverhalte mit dieser einen Frage zu erheben.
Zu den Ärzten: Ich glaube Dir, dass Du schlechte Erfahrungen mit einigen Ärzten gemacht hast und es tut mir Leid für Dich. Das glaube ich Dir auch ohne die Adressen von ihnen zu kennen, denn warum solltest Du hier etwas schreiben, was nicht stimmt? Ich möchte trotzdem gerne wissen, ob Menschen das Gefühl hatten, dsss mit ihnen nicht zum Arzt gegangen wurde als sie es gebraucht hätten, weil das durchaus ein sehr belastendes Erlebnis sein kann und weil es auch Menschen gibt, die gute Erfahrungen mit Ärzten machen durften, weil ihnen diese helfen konnten. Ich sehe, dass das bei Dir eher nicht der Fall war, aber bei anderen war es vielleicht der Fall. Es macht einfach nicht jeder Mensch dieselber Erfahrungen. Deshalb ist die Frage drin. Kannst Du das nachvollziehen?
Ich werde in meiner Arbeit wahrscheinlich nicht auf das Thema eingehen, weil es sehr weit weg von meiner Fragestellung ist, aber ich finde es gut und wichtig, dass wir hier darüber diskutieren und diese Diskussionen lösen bei mir auch Denkvorgänge aus, die ich sonst nicht gehabt hätte und eröffnen mir Perspektiven, die mir neu sind - Danke dafür!

@jori: Emotionale Vernachlässigung ist eine ebenso schlimme Sache wie jede andere Form der Vernachlässigung. Sie wird im Fragebogen auch abgefragt z.B. mit der Frage "Haben Sie oft oder sehr oft empfunden, dass …niemand in Ihrer Familie Sie liebte oder dachte, Sie seien wichtig oder etwas Besonderes?"
Die Gendersache habe ich ja schon erklärt. Jetzt, wo ich weiß, dass es manche von euch so sehr belastet, würde ich meinen Betreuern gegenüber wahrscheinlich vehementer für die Abänderung einiger Fragen argumentieren.

Ich verstehe jetzt auch, was ihr damit meint, dass Diagnostik der Täterlobby dienen kann. Das ist ein Problem und dieses Problem (dass etwas eigentlich mit einem guten und hilfreichen Hintergedanken entwickelt wurde und dann aber für etwas echt mieses verwendet wird) begegnet mir im Alltag häufig. Die Frage ist halt, wie sich das verhindern ließe? Ideen hierzu?

Vom Thema abkommen finde ich völlig in Ordnung - nur zu! Ich betrachte das hier auch nicht als "meinen Thread", sondern es ist euer Forum und da dürft ihr schreiben, was ihr möchtet. Ich bin dankbar, dass ich als Gast hier meine Umfrage posten darf und so viel wertvolles Feedback von euch bekomme! Trotzdem lieb, dass Du fragst Smile

nochmal @jori: Nein, ich analysiere euch nicht. Zum einen halte ich nicht viel von der Psychoanalyse, zum anderen kann ich das garnicht und nochmal zum anderen will ich das auch nicht. Ich lese und schreibe hier im Forum als aufrichtig interessierter Mensch und finde es sehr bereichernd, dass ich so viel spannenden Input von euch bekomme. Und mit "spannend" meine ich nicht "Oh, spannend, wie sie sich ausdrückt und was für Themen sie miteinander verknüpft", sondern mit "spannend" meine ich "Ok, das hatte ich bisher noch garnicht bedacht. Ich würde gern mehr darüber lernen."

Soviel für den Moment.

Liebe Grüße,
Katharina
Nach oben Nach unten
Loomie
Moderator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 09.12.12

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 1806

Arbeit/Hobbys : Sozialwesen, Kunst, Gitarre spielen, Natur, Fotografieren, Bäume umarmen :)


BeitragThema: Re: [Trigger!!!]Studie zu belastenden Lebenserfahrungen und Gesundheit   Do 9 Mai 2013 - 5:15

Hallo,

also ich wollte auch mal was anmerken.
Ich finde es schon "extrem", wie hier mit einer einfach Bitte der "Psychologiestudentin" umgegangen wird.
Und ich finde, dass jeder zwar seine Meinung haben kann, aber ich merke halt auch,
wie sehr hier von schlechten Erfahrungen auf ALLEN Psychologen und Ärzten geschossen wird, was ich nicht gut finde. Und das "NUR" wegen der Bitte an die FREIWILLIGEN, die sich daran beteiligen wollen.
Ich selbst bin durch meinen Behandler traumatisiert worden (Missbrauch ) und trotzdem gehe ich zur Therapie, weil mir bewusst ist, dass nicht alle gleich sind!
Ich finde auch, dass nur die Jenigen den Bogen ausfüllen sollen, die Lust dazu haben und dass so eine Anfrage so "angegangen" wird, puh, das ist schon heftig und da sollte man bei sich gucken, wie man besser damit umgehen kann.
Also ich habe den Bogen aus Neugier ausgefüllt und er ist ANONYM, was soll's!
Ich hatte auch Probleme mit Ärzten, aber was hat der Bogen damit zutun?

Lg loomie

_________________
Ich will ja pünktlich aufstehen aber leider lässt mich meine Bettdecke nicht los zwinker
Nach oben Nach unten
Krümel
Mitglied

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 07.04.12

Weiblich

Geburtstag : 11.12.61

Alter : 56 Sternzeichen : Schütze

Anzahl der Beiträge : 4662


BeitragThema: Re: [Trigger!!!]Studie zu belastenden Lebenserfahrungen und Gesundheit   Do 9 Mai 2013 - 5:28

Psychologiestudentin schrieb:

Ich verstehe jetzt auch, was ihr damit meint, dass Diagnostik der Täterlobby dienen kann. Das ist ein Problem und dieses Problem (dass etwas eigentlich mit einem guten und hilfreichen Hintergedanken entwickelt wurde und dann aber für etwas echt mieses verwendet wird) begegnet mir im Alltag häufig. Die Frage ist halt, wie sich das verhindern ließe? Ideen hierzu?


Nein, das lässt sich nicht verhindern. Mit einem Brotmesser kann man Brot schneiden, Lebewesen Qualen bereiten, sie sogar umbringen. Es kommt eben darauf an, wer das Messer hält und es mit welcher Absicht nutzt. Die Missbrauchsmöglichkeit als Begründung zu nutzen, fortan Brotmesser abzuschaffen und alle Hersteller von Brotmessern unter Generalverdacht zu stellen ist schlichtweg hirnverbrannt!

_________________



Well, if you want to sing out, sing out
And if you want to be free, be free,
'Cause there's a million things to be,
You know that there are.
Nach oben Nach unten
autschi
Mitglied

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 09.01.12

Weiblich

Geburtstag : 06.09.65

Alter : 52 Sternzeichen : Jungfrau

Anzahl der Beiträge : 6805

Allgemeine Bemerkung : - feel like an alien -

Arbeit/Hobbys : - starbase-commander in künstlerseele! - Copyright -


BeitragThema: Re: [Trigger!!!]Studie zu belastenden Lebenserfahrungen und Gesundheit   Do 9 Mai 2013 - 7:39

liebe psychologiestudentin,

danke für dein feedback!
schön, wenn man denkanstösse geben kann, die neue perspektiven öffnen. - Smile

1. die zitate in kurzformat erstellst du am einfachsten, indem du den 4. button (zitieren=die sprechblasen) oben anklickst (-> neben fett drucken, kursiv stellen oder unterstreichen) .... und dann in dem ausgewählten beitrag den gewünschten teil kopierst und einfügst in deinen beitrag. - dann nochmal den 4. button klicken, dann wird das zitat weiß herausgestellt in deinem beitrag.
2. du kannst auch direkt in den beiträgen, aus denen du zitieren willst, auf den button "zitat" klicken. - dann öffnet sich der ganze beitrag als zitat ... (was du nicht brauchst, kannst du ja dort rausnehmen) ... und darunter dann deinen senf dazu schreiben!
einmal gemacht, und du kannst das! gut

ich hoffe, ich hab das so schlüssig erklärt, dass es nachvollziehbar ist.

liebe grüße
autschi

_________________
... die phantasie ist wichtiger als das wissen, denn wissen ist begrenzt ...
(albert einstein)
Nach oben Nach unten
autschi
Mitglied

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 09.01.12

Weiblich

Geburtstag : 06.09.65

Alter : 52 Sternzeichen : Jungfrau

Anzahl der Beiträge : 6805

Allgemeine Bemerkung : - feel like an alien -

Arbeit/Hobbys : - starbase-commander in künstlerseele! - Copyright -


BeitragThema: Re: [Trigger!!!]Studie zu belastenden Lebenserfahrungen und Gesundheit   Do 9 Mai 2013 - 7:48

@ krümel,

ich habe nicht die hersteller von brotmessern unter generalverdacht gestellt, sondern auf den generellen missbrauch von brotmessern in den falschen händen, auch in denen von behörden, ärzten und der justiz hingewiesen!

.... wer den general verdächtigt, ist hirnverbrannt???? - ne, ne, das seh ich nicht so! - denn wer den general nämlich mal von der seite des brotmesser-rippers kennenlernte, wird das eben anders sehen!

blubb fisch

_________________
... die phantasie ist wichtiger als das wissen, denn wissen ist begrenzt ...
(albert einstein)
Nach oben Nach unten
Krümel
Mitglied

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 07.04.12

Weiblich

Geburtstag : 11.12.61

Alter : 56 Sternzeichen : Schütze

Anzahl der Beiträge : 4662


BeitragThema: Re: [Trigger!!!]Studie zu belastenden Lebenserfahrungen und Gesundheit   Do 9 Mai 2013 - 8:30

autschi schrieb:
....sondern auf den generellen missbrauch von brotmessern in den falschen händen, auch in denen von behörden, ärzten und der justiz hingewiesen.



"Wie soll man verhindern, dass Brotmesser missbraucht werden?" fragt Katharina, die sich gerade bemüht, ein möglichst gutes Brotmesser zu entwerfen.


_________________



Well, if you want to sing out, sing out
And if you want to be free, be free,
'Cause there's a million things to be,
You know that there are.
Nach oben Nach unten
key-bits
Mitglied

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 20.03.13

Weiblich

Geburtstag : 28.08.77

Alter : 40 Sternzeichen : Jungfrau

Anzahl der Beiträge : 321

Arbeit/Hobbys : Forschung; Pferd, Garten, Imkern, Natur, Tiere


BeitragThema: Re: [Trigger!!!]Studie zu belastenden Lebenserfahrungen und Gesundheit   Do 9 Mai 2013 - 9:22

Moin... :-)

Also, ich schließ mich mal voll und ganz Loomie an...

...und es gibt keine Brotmesser und auch nichts Anderes in dieser Welt (und schon gar nicht dieser Gesellschaft), was sicher davor ist, von irgendwelchen bösen Menschen mißbraucht zu werden. Das ist aber nicht der Fehler der Brotmesser, die durchaus einen guten Sinn & Zweck haben... sondern der Menschheit. Wenn man also ein Problem mit Brotmessermißbrauch hat, muß man dei den Benutzern ansetzen und nicht bei den Messern! Und die Menschheit kann man leider nicht ändern... das ist aussichtslos! Man kann sich nur immer wieder freuen, wenn die Brotmesser so verwendet werden wie gedacht oder sogar weiterentwickelt werden, um ihren eigentlichen (positiven!) Zweck noch besser zu erfüllen...
Nach oben Nach unten
Loomie
Moderator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 09.12.12

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 1806

Arbeit/Hobbys : Sozialwesen, Kunst, Gitarre spielen, Natur, Fotografieren, Bäume umarmen :)


BeitragThema: Re: [Trigger!!!]Studie zu belastenden Lebenserfahrungen und Gesundheit   Do 9 Mai 2013 - 9:33

dankeeee KeyBits,
Du sprichst mir aus der Seele.

Sei mal herzlich gegrüßt Smile

Looomiieee

_________________
Ich will ja pünktlich aufstehen aber leider lässt mich meine Bettdecke nicht los zwinker
Nach oben Nach unten
key-bits
Mitglied

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 20.03.13

Weiblich

Geburtstag : 28.08.77

Alter : 40 Sternzeichen : Jungfrau

Anzahl der Beiträge : 321

Arbeit/Hobbys : Forschung; Pferd, Garten, Imkern, Natur, Tiere


BeitragThema: Re: [Trigger!!!]Studie zu belastenden Lebenserfahrungen und Gesundheit   Do 9 Mai 2013 - 9:55

Smile
Nach oben Nach unten
Gast
Gast




BeitragThema: Re: [Trigger!!!]Studie zu belastenden Lebenserfahrungen und Gesundheit   Do 9 Mai 2013 - 10:47

Ich hatte schon viele Ärzte, die mir oder meinen Angehörigen wirklich bemüht und kompetent geholfen haben.
Ich hatte Therapeuten, ohne die mein Leben sehr viel schwieriger verlaufen wäre.

Ich freue mich, dass Katharina hier fragt. Denn sie ist vielleicht mal eine Therapeutin und hilft jemandem mit PTBS, fachkompetent und empathisch. So wie wir es brauchen.
Wäre schade, wenn sie sagt, auf Leute mit dieser Krankheit habe ich keinen Bock. Denn Psychologen sind auch nur Menschen die irren können.

Man kann in jeder Suppe ein Haar finden, wenn man sucht. Deswegen werde ich trotzdem weiter Suppe essen.
Nach oben Nach unten
Dorade
Mitglied

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 03.05.13

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 2575


BeitragThema: Re: [Trigger!!!]Studie zu belastenden Lebenserfahrungen und Gesundheit   Do 9 Mai 2013 - 14:01

Hallo Katharina,

danke dir, dass du meinen Beitrag nicht als Meckerei, sondern als konstruktiv ansiehst. So war's auch gedacht. Danke dir!

Ich habe dennoch am Fragebogen teilgenommen, da ich denke, dass auch so noch einige Auswertungen nützlich sein könnten. Am Ergebnis bin ich jedenfalls interessiert (und ja, eine eMailan die von dir angegebene Adresse habe ich geschickt).

Danke dir für deine Mühe und Geduld!



Loomie und key,

ihr habt es auf den Punkt gebracht. Es geth wirklich darum, wie jemand etwas verwendet, ob zweckmäßig oder zweckentfremdet. Und man sollte dann den MBler belangen und nicht das Dingens abschaffen, weil es doch eigentlich einem guten Zwecke dient. Kurzum: ich stimme euch zu.

_________________
Das Leben ist wie Zeichnen, nur ohne Radiergummi.
Nach oben Nach unten
autschi
Mitglied

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 09.01.12

Weiblich

Geburtstag : 06.09.65

Alter : 52 Sternzeichen : Jungfrau

Anzahl der Beiträge : 6805

Allgemeine Bemerkung : - feel like an alien -

Arbeit/Hobbys : - starbase-commander in künstlerseele! - Copyright -


BeitragThema: Re: [Trigger!!!]Studie zu belastenden Lebenserfahrungen und Gesundheit   Fr 10 Mai 2013 - 1:47

Tanzsternchen schrieb:
..... Wäre schade, wenn sie sagt, auf Leute mit dieser Krankheit habe ich keinen Bock. ......

Man kann in jeder Suppe ein Haar finden, wenn man sucht. Deswegen werde ich trotzdem weiter Suppe essen.

leute mit haarausfall kann man in der küche auch nur mit haarnetz gebrauchen!!!

und therapeuten, sowie ärzte und andere helfer, die in wirklichkeit keinen bock auf patienten mit problemen haben, gibt es wirklich schon sooooo viele, dass es nicht noch mehr braucht! - sind ja alles schicksale ... die guten wie die schlechten .... vorher oder nachher? ...

da sollte man alle zukünftigen therapeuten unbedingt drauf prüfen!!! - nicht auf haarausfall, aber die wahre motivation hinter dem berufswunsch schon!
- denn auf traumatisierungen und re-traumatisierungen während behandlungen im deutschen gesundheitswesen sollte man lieber verzichten. -
das ist wie mit der küche und den leuten mit oder ohne haarnetz und hygiene!!

beispielsweise gehe ich in bestimmte restaurants in gewissen ländern erst gar nicht rein, da ich dort noch nie eine hygienische umgebung vorfand und dort auch nicht mehr erwarte!
- deswegen gehe ich trotzdem auswärts essen! -
bin aber pingelig geworden durch die schlechten erfahrungen und prüfe genau .... denn die folgen, die dann ich ja mit nach hause nehme sind oft sehr unangenehm - den profit hat die gastronomie aber doch schon kassiert, bevor ich merke, unter welchen voraussetzungen mir dort was überhaupt aufgetischt wurde.
eine suppe mit haaren esse ich jedenfalls nicht, ... und bezahle ich auch nicht!
- und wenn das restaurant auch sonst nicht viel zu bieten hat bei sonstwie horenden preisen, dann koche ich lieber selbst! auch dann, wenn ein anderer den besuch im restaurant bezahlt!

weiß nicht, wie manche kritik so einseitig betrachtet wird, dass der horizont im nebel unter zu gehen scheint!
vielleicht hätte ich auch die letzten beiträge noch lesen sollen - aber ich bezog das mal ganz einfältig auf die übervorletzten antworten die mein beitrag zu tage holte.

ich finde gut, dass unsere studentin ihren horizont erweitert sieht durch meine, wenn auch etwas angetriggert formulierten, beiträge und ansichten .... und dass sie keinen persönlichen angriff darin spiegelte!
das ist ein gutes zeichen für eine angehende psychologin!

hab ich euch schon mal erzählt, dass ich leute anteste???
nee? - doch!!! - hab ich mal! ... aber ist bestimmt noch nicht so geläufig!

liebe grüße
bey ... autschi

_________________
... die phantasie ist wichtiger als das wissen, denn wissen ist begrenzt ...
(albert einstein)
Nach oben Nach unten
Loomie
Moderator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 09.12.12

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 1806

Arbeit/Hobbys : Sozialwesen, Kunst, Gitarre spielen, Natur, Fotografieren, Bäume umarmen :)


BeitragThema: Re: [Trigger!!!]Studie zu belastenden Lebenserfahrungen und Gesundheit   Fr 10 Mai 2013 - 2:12

Also Autschi,

mir reicht das langsam. Ich finde andere Sichtweisen sehr gut und wichtig,
aber wenn man so feststeckt in seinem Leben und Lebenseinsicht und daher auf alles und jeden los geht, finde ich das absolut nicht mehr gut.
Du hast ein riesen Problem, dass habe ich mitbekommen, aber versuch doch mal das bei DIR zu lassen und zu sehen, dass es in Deiner Vergangenheit war und dass es DEINE ERFAHRUNG war, hier gibt es 100te Menschen, die das nicht haben oder vielleicht doch aber annehmen können, dass es "war".

Es gibt hier Menschen mit vielen unterschiedlichen Problemen und das finde ich auch gut und wichtig. Aber ich denke, dass man auch andere Meinungen akzeptieren sollte und Menschen die diese Probleme nicht haben. Ich finde einfach, wenn Dich das so rasend macht, dann kannst Du das sachlich äußern aber dann auch Abstand nehmen.
Das ist keine Diskusion mehr.

Also zieh Dich doch einfach aus dem Thema zurück und beharre nicht darauf, dass andere das so sehen wie DU und dass so sehen müssen, denn so kommt das rüber.
LEBEN und LEBEN LASSEN!

loomie

_________________
Ich will ja pünktlich aufstehen aber leider lässt mich meine Bettdecke nicht los zwinker
Nach oben Nach unten
Gast
Gast




BeitragThema: Re: [Trigger!!!]Studie zu belastenden Lebenserfahrungen und Gesundheit   Fr 10 Mai 2013 - 3:59

Liebe autschi
ich frage mich ... ob du eigentlich ... deine eigenen Posts liest?
Nach oben Nach unten
jori
Moderator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 07.03.12

Weiblich

Geburtstag : 02.07.90

Alter : 27 Sternzeichen : Krebs

Anzahl der Beiträge : 1861

Allgemeine Bemerkung : Glück ist wie ein maßgeschneidertes Kleid. Unglücklich sind meist die, die das Kleid eines anderen tragen wollen...

Arbeit/Hobbys : mein Kater, Musik und die Natur


BeitragThema: Re: [Trigger!!!]Studie zu belastenden Lebenserfahrungen und Gesundheit   Sa 11 Mai 2013 - 9:37

Liebe autschi,

in deinem letzten Beitrag hast du geschrieben, dass du hier oft "angetriggert" schreibst. Wäre es vielleicht eine Lösungsmöglichkeit, wenn du deine Texte bei Word oder so vorschreibst und sie dir ne Stunde später oder so nochmal durchliest? Dann können dir noch Worte, die im affekt geschrieben wurden und widerum andere triggern können, auffalllen und du hast eine chance, den Text noch zu verändern, bevor du ihn postest.
So machen wir das zumindest, wenn es an ein Thema geht, das uns so an den Nieren frisst.

Viele hier im Forum sind ja auch abhängig von Ärzt*innen und Therapeut*innen. Und diese Abhängigkeit belastet einen sicher nochmal mehr, wenn man so angetriggerte Beiträge wie die von dir liest.
Soll nicht heißen, dass du deine Meinung nicht mehr äußern sollst (ich fand den Inhalt deiner Beiträge gut und wichtig und bereichernd). Nur eben achtsam und vorsichtig.


Ich denke übrigens schon, dass man was gegen Brotmessermissbrauch unternehmen kann. Nämlich in dem man darüber redet, es nicht tabuisiert und wachsam bleibt.
In diesem Fall bedeutet es, dass Menschen die persönlich betroffen sind von solch einem (Informations)missbrauch oder davon mitbekommen, dies publik machen (wenn sie das denn können und dafür bereit sind). Wenn mal mehr in den Medien darüber berichtet würde, was so mit gut gemeinten Umfragen zum Beispiel bei Patient*innen angerichtet werden kann, wäre der Aufschrei in der Gesellschaft sicherlich groß. Vielleicht würde mensch dann anfangen, Ärzt*innen und Co. mehr auf die Finger zu schauen.

Alles Liebe,
Jori

_________________
elephant


Fürchte dich nicht vor dem langsamen Vorwärtsgehen, fürchte dich nur vor dem Stehenbleiben
(chinesisches Sprichwort)
Nach oben Nach unten
jori
Moderator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 07.03.12

Weiblich

Geburtstag : 02.07.90

Alter : 27 Sternzeichen : Krebs

Anzahl der Beiträge : 1861

Allgemeine Bemerkung : Glück ist wie ein maßgeschneidertes Kleid. Unglücklich sind meist die, die das Kleid eines anderen tragen wollen...

Arbeit/Hobbys : mein Kater, Musik und die Natur


BeitragThema: Re: [Trigger!!!]Studie zu belastenden Lebenserfahrungen und Gesundheit   Sa 11 Mai 2013 - 9:46

Liebe Loomie,

einige Beiträge zuvor hast du geschrieben:
Zitat :

Ich finde es schon "extrem", wie hier mit einer einfach Bitte der "Psychologiestudentin" umgegangen wird.
Und ich finde, dass jeder zwar seine Meinung haben kann, aber ich merke halt auch,
wie sehr hier von schlechten Erfahrungen auf ALLEN Psychologen und Ärzten geschossen wird, was ich nicht gut finde. Und das "NUR" wegen der Bitte an die FREIWILLIGEN, die sich daran beteiligen wollen.

Wir fühlen uns da angesprochen, weil wir uns ja auch an der Diskussion beteiligen. Deshalb hier unser Senf dazu: Smile

Ich habe Kritik an dem Fragebogen geäußert, nicht um der Studentin das Leben schwer zu machen oder um pauschal irgendwelche Studien schlecht zu machen. Sondern, weil ich solche Diskussionen sehr wichtig sind, da solche Themen in der Regel wenn dann nur am Rande der Gesellschaft auftauchen.
Ich fand alle Beiträge, die bisher kamen, durchaus wichtig. Es ist natürlich für viele ein hartes Thema, vor allem vielleicht auch, weil manche schon vom Bearbeiten der Umfrage ziemlich fertig waren. Aber auch für solche Themen, soll hier im Forum Platz sein.
Unsere Beiträge und unsere Kritik sind nicht ausschließlich an die Psychologiestudentin gerichtet. Wir nutzen nur den Raum hier, um unsere Meinung zu diesem Thema zu äußern.
Die Umfrage war Anlass für die Diskussion und wird hier als oft als Beispiel und Aufhänger in die Beiträge eingearbeitet. Aber wir haben das Gefühl, dass sie nicht mehr der "Mittelpunkt" der Debatte ist.

Hoffe, wir konnten uns verständlich ausdrücken Smile

Ein Knuddler,
Jori und die Waldbande


_________________
elephant


Fürchte dich nicht vor dem langsamen Vorwärtsgehen, fürchte dich nur vor dem Stehenbleiben
(chinesisches Sprichwort)
Nach oben Nach unten
Loomie
Moderator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 09.12.12

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 1806

Arbeit/Hobbys : Sozialwesen, Kunst, Gitarre spielen, Natur, Fotografieren, Bäume umarmen :)


BeitragThema: Re: [Trigger!!!]Studie zu belastenden Lebenserfahrungen und Gesundheit   Sa 11 Mai 2013 - 9:52

Hallo liebe Jori,

ich meinte Euch auch nicht.
Aber danke für Dein Feedback.
Ich finde es gut wenn diskutiert wird aber auch nur wenn es in angemessener Form ist.


Alles Liebe ,
schlaft gut

Loomie

_________________
Ich will ja pünktlich aufstehen aber leider lässt mich meine Bettdecke nicht los zwinker
Nach oben Nach unten
jori
Moderator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 07.03.12

Weiblich

Geburtstag : 02.07.90

Alter : 27 Sternzeichen : Krebs

Anzahl der Beiträge : 1861

Allgemeine Bemerkung : Glück ist wie ein maßgeschneidertes Kleid. Unglücklich sind meist die, die das Kleid eines anderen tragen wollen...

Arbeit/Hobbys : mein Kater, Musik und die Natur


BeitragThema: Re: [Trigger!!!]Studie zu belastenden Lebenserfahrungen und Gesundheit   Sa 11 Mai 2013 - 10:03

das finden wir sehr verständlich Smile

_________________
elephant


Fürchte dich nicht vor dem langsamen Vorwärtsgehen, fürchte dich nur vor dem Stehenbleiben
(chinesisches Sprichwort)
Nach oben Nach unten
autschi
Mitglied

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 09.01.12

Weiblich

Geburtstag : 06.09.65

Alter : 52 Sternzeichen : Jungfrau

Anzahl der Beiträge : 6805

Allgemeine Bemerkung : - feel like an alien -

Arbeit/Hobbys : - starbase-commander in künstlerseele! - Copyright -


BeitragThema: Re: [Trigger!!!]Studie zu belastenden Lebenserfahrungen und Gesundheit   Sa 11 Mai 2013 - 10:56

.... wer in der kirche über den ursprung von missbrauch und über die dunkle seite einiger priester und nonnen spricht, der wird meist von allen gemeinsam verteufelt ... ? - ja, das habe ich auch schon bemerkt!

... weil so viele sich allzu abhängig fühlen in ihrem glauben vom priestertum? - ja, das klingt schlüssig! - ja, doch .... ich verstehe ...

lg
autsch......

_________________
... die phantasie ist wichtiger als das wissen, denn wissen ist begrenzt ...
(albert einstein)
Nach oben Nach unten
jori
Moderator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 07.03.12

Weiblich

Geburtstag : 02.07.90

Alter : 27 Sternzeichen : Krebs

Anzahl der Beiträge : 1861

Allgemeine Bemerkung : Glück ist wie ein maßgeschneidertes Kleid. Unglücklich sind meist die, die das Kleid eines anderen tragen wollen...

Arbeit/Hobbys : mein Kater, Musik und die Natur


BeitragThema: Re: [Trigger!!!]Studie zu belastenden Lebenserfahrungen und Gesundheit   Sa 11 Mai 2013 - 20:34

Liebe autschi,

ich glaube, die Kritik ist bei dir viel härter angekommen, als gemeint war. Wir jedenfalls wollten dich nicht angreifen, sondern lediglich darauf hinweisen, dass deine Beiträge eben auch triggern können. Wie wir oben schon geschrieben haben: hier sind auch Personen, die von Ärzt*innen abhängig sind. Du schreibst "sich abhängig fühlen" und das trifft es eben nicht ganz. Bei vielen ist die Abhängigkeit sehr real.

Du kannst aber natürlich trotzdem weiterhin Kritik äußern! Wir wollten dir hier nicht den Mund verbieten. Wir persönlich fühlten uns auch gar nicht angegriffen, haben nur eben gemerkt, dass das bei anderen grad viel auslöst.

Deshalb wollten wir dich lediglich bitten auf deine Wortwahl zu achten. Denn obwohl Kritik angebracht und richtig ist, muss eben dabei auch auf Menschen geachtet werden, die das stark verletzen kann.

Du fühltest dich wahrscheinlich auch stark verletzt von unserer Kritik - anderen geht es eben ähnlich, wenn sie deine Beiträge lesen. Das ist menschlich und das ist in Ordnung so.
Hier im Forum sollte dann aber besonders darauf geachtet werden, bei heiklen Themen freundliche Worte zu wählen.

Alles Liebe,
Jori

_________________
elephant


Fürchte dich nicht vor dem langsamen Vorwärtsgehen, fürchte dich nur vor dem Stehenbleiben
(chinesisches Sprichwort)
Nach oben Nach unten
Loomie
Moderator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 09.12.12

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 1806

Arbeit/Hobbys : Sozialwesen, Kunst, Gitarre spielen, Natur, Fotografieren, Bäume umarmen :)


BeitragThema: Re: [Trigger!!!]Studie zu belastenden Lebenserfahrungen und Gesundheit   Sa 11 Mai 2013 - 20:55

Liebe Jori

das hast Du schön geschrieben bzw Ihr.
Ich selbst bin wegen meiner "Abhängigkeit" missbraucht worden, als erwachsene Frau. Daher gibt es ja auch das Gesetzt zum Schutz "schutzebfohlener" und da fallen auch erwachsene Frauen, Behinderte und Kinder drunter. Die sich auf Grund ihrer Situation nicht aus eigener Kraft aus der Abhängigkeit befreien können. Klar, das würde nicht jedem passieren, da die Lebensumstände das soziale Umfeld und und und damit hinein kommen, aber das sprengt jetzt den Rahmen und ich komme vom Thema ab .


Jeder Mensch ist anders, das ist auch gut so.

Schönen Sonntag
Loomie Smile


_________________
Ich will ja pünktlich aufstehen aber leider lässt mich meine Bettdecke nicht los zwinker
Nach oben Nach unten
Psychologiestudentin
Mitglied



Mitgliedschaft als : Interessierte/r

Anmeldedatum : 23.04.13

Anzahl der Beiträge : 10


BeitragThema: Re: [Trigger!!!]Studie zu belastenden Lebenserfahrungen und Gesundheit   Mo 3 Jun 2013 - 23:40

Liebe Forumsmitglieder,

die Umfrage ist jetzt abgeschlossen, eine Teilnahme ist von jetzt an nicht mehr möglich.
Herzlichen Dank an alle, die mitgemacht haben!

Und lieben Dank auch für die anregenden Diskussionen ...

Ich wünsche euch persönlich und auch hier im Forum alles Gute und verabschiede mich mit vielen lieben Grüßen!

Katharina
Nach oben Nach unten
Loomie
Moderator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 09.12.12

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 1806

Arbeit/Hobbys : Sozialwesen, Kunst, Gitarre spielen, Natur, Fotografieren, Bäume umarmen :)


BeitragThema: Re: [Trigger!!!]Studie zu belastenden Lebenserfahrungen und Gesundheit   Di 4 Jun 2013 - 2:43

Hallo Katharina,


ich wünsche Dir bzw. Ihnen auch alles Gute spitze

Mit freundlichen Grüßen
Loomie

_________________
Ich will ja pünktlich aufstehen aber leider lässt mich meine Bettdecke nicht los zwinker
Nach oben Nach unten
jori
Moderator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 07.03.12

Weiblich

Geburtstag : 02.07.90

Alter : 27 Sternzeichen : Krebs

Anzahl der Beiträge : 1861

Allgemeine Bemerkung : Glück ist wie ein maßgeschneidertes Kleid. Unglücklich sind meist die, die das Kleid eines anderen tragen wollen...

Arbeit/Hobbys : mein Kater, Musik und die Natur


BeitragThema: Re: [Trigger!!!]Studie zu belastenden Lebenserfahrungen und Gesundheit   Di 4 Jun 2013 - 4:08

Alles Liebe und ein schönes Rest-Studium noch!!
Grüßle,
von Jori und Co.

_________________
elephant


Fürchte dich nicht vor dem langsamen Vorwärtsgehen, fürchte dich nur vor dem Stehenbleiben
(chinesisches Sprichwort)
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte





BeitragThema: Re: [Trigger!!!]Studie zu belastenden Lebenserfahrungen und Gesundheit   

Nach oben Nach unten
 

[Trigger!!!]Studie zu belastenden Lebenserfahrungen und Gesundheit

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das Traumaforum :: Gästebereich :: Allgemeiner Diskusionsbereich-