Das Forum befasst sich mit dem Thema posttraumatische Belastungsstörung, ein Selbshilfeforum für Betroffene und Interessierte, die sich mit dem Thema auseinandersetzen möchten.
 
StartseiteForenregelnPortalPartnerFAQSuchenLoginAnmeldenImpressum


Achtung: Wir sind umgezogen nach: http://ptbs-forum.de


Herzlich willkommen im alten PTBS-Forum
Gast


Bitte beachtet die ergänzenden neuen Forenregeln, die Forenphilosophie
und die Änderungen bei den Lese- & Schreibrechten.
Diese sind nun deutlicher als zuvor in den Forenbeschreibungen hervorgehoben.



Teilen | 
 

 Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
blackBox
Moderator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 06.07.11

Männlich

Geburtstag : 02.11.76

Alter : 41 Sternzeichen : Skorpion

Anzahl der Beiträge : 2370


BeitragThema: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   So 25 Nov 2012 - 22:10

Hallo,

momentan beschäftigt mich das Thema wie man sich vor weiterer Traumatisierung schützen kann.Dabei ist mir aufgefallen, daß so ein Selbsthilfeforum ja etlich schlimme Geschichten in sich birgt, die erheblich triggern können.Und in mir kam die Frage auf, wie groß ist die Gefahr hier zu sehr getriggert und/oder erneut traumatisiert zu werden?
Letztendlich hat auch meine Therapeutin mir geraten, daß ich versuche Erlebnissse von früher etwas distanzierter zu betrachten und zu erzählen, um mich selbst nicht nochmal zu traumatisieren und auch andere nicht zu sehr mit untergehen in diese Erzählungen...sie als Therapeutin muß ja auch schauen, daß sie nicht traumatisiert wird.(würde keinem helfen)

Wir haben hier einige Triggerwarnungen und dank Happy auch neuerdings einige automatisch angezeigte.Dennoch ist mir aufgefallen, daß ich bei einigen Geschichten doch zu sehr getriggert wurde.Teilweise weil Triggerwarnungen nicht genug vorhanden waren, ich sie auch mal übersehen habe, bzw. auch weil es zu nah am Geschehen bis ins kleinste Detail erzählt worden ist...
Ich möchte gerne andere Ursachen und Lebensgeschichten lesen, mich aber auch schützen!Letztendlich gehört zu einem Selbsthilfeforum ja Anteilnahme und Austausch, die Sicherheit und Grenzen eines jeden gehören aber auch dazu.(bitte nicht als Vorwurf sehen)

Ich fände es zB. hilfreich, wenn bei den Ursachen zum Thema PTBS auch kurz stehen würde worum es sich handelt, damit ich wenigstends ersehen kann, ob ich mit dem Thema (derzeit) klar komme.(ist zwar bei einigen Beiträgen, aber nicht bei allen...ich selbst habe das auch nicht ewähnt fürchte ich)
Des weitern kann man ev. auch in Beiträgen selbst nochmal ne Triggerwarnung setzen, wenn man doch das Gefühl hat, hier könnte es ev. stark triggern.
Des weiteren wäre es wirklich sinnig, wenn ihr nicht zu sehr ins Detail geht (zB. zu heftige Details bei Verkehrsunfällen) und hier auch mit etwas Abstand das Ganze erzählen könntet.Geht mir jedenfalls so, daß mich das stark triggert, obwohl ich sowas nie erlebt habe.Ich sehe sowas immer ganz schnell ziemlich real in Bildern vor mir...(soll kein Vorwurf sein, konnte ja keiner wissen und war sicherlich nicht gewollt)

Vielleicht geht es anderen ja ähnlich und vielleicht lassen sich ja noch einige Sicherheitsvorkehrungen treffen Wink

_________________
In seinem Lächeln lag die Wärme eines ganzen Sommers.
Nach oben Nach unten
Joela
Mitglied

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 08.11.12

Weiblich

Geburtstag : 30.04.66

Alter : 52 Sternzeichen : Stier

Anzahl der Beiträge : 720


BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   So 25 Nov 2012 - 23:30

Hallo blackBox,
ich kann dich gut verstehen....geht es mir doch ähnlich wie dir. Ich habe mich hier am Anfang total überfordert und viel zuviel gelesen. Allerdings habe ich gelernt mich zu schützen, indem ich eben nicht mehr alles lese.....wenn ich etwas zu einer Person wissen möchte, lese ich mir die Anmeldung noch mal durch, da stehen ja nicht so heftige Dinge drin.
Mir persönlich ist es schon wichtig, mir mal alles von der Seele zu schreiben ,deshalb hab ich mich für dieses besonders geschützte Forum freischalten lassen, weil ich hoffe, das dort wirklich nur gelesen wird, wenn man es erträgt.
......ich würde gerne mehr über meine Geschichte schreiben, weil schreiben mein Medium ist, reden kann ich nicht so gut........manche Erlebnisse kommen auch erst beim Schreiben hoch, die hab ich dann vorher gar nicht geplant..........und wenn es auch weh tut, ist es gut, dass sie raus sind.....dann kann ich sie angehen.....
Nu überlege ich , ob ich mich doch mehr zurück halte, oder wie ich es ,für Andere,noch geschützter schreiben kann........
Lieben Gruß von Joela.
Nach oben Nach unten
blackBox
Moderator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 06.07.11

Männlich

Geburtstag : 02.11.76

Alter : 41 Sternzeichen : Skorpion

Anzahl der Beiträge : 2370


BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Mo 26 Nov 2012 - 0:55

Puh...ich wollte nun keinen verunsichern.Mir ging es ja darum, daß man für sich, aber auch allgemein die Gefahr reduziert, daß es zu allzu großen Triggern durch Beiträge von anderen kommt.Aber es muß natürlich auch so in Rahmen geschehen, daß die anderen auch entsprechend schreiben können, ohne Sorge zu haben das ist jetzt zuviel.
Schwierig, da eine gute Balance zu finden...teilweise muß man selbst lernen sich abzugrenzen, teilweise muß es aber auch einige allgemeine Warnungen und/oder Regeln geben.Die habe ich bis dato doch ganz gut umgesetzt erlebt, nur hier und da gab es dann doch Situationen, wo es haperte.

Ich fände es halt sinnig, wenn ev. die Überschrift bei "Meine Ursache/Geschichte" etwas konkretisiert werden würde, so daß man weiß in welche Richtung es geht!Und bei allem Geschriebenen immer wieder auch geschaut werden sollte wieviel Details sind ok...(wie gesagt bei einigen war es mir zuviel und leider vorab nicht ersichtlich und muß ich selbst da noch etwas ausloten, was verkafte ich)

Und meine ich solche Hinweise auch defenitiv nicht als Vorwur, sondern eher als Austausch.(ging es mir nur so, hat es ev. andere auch zuviel getriggert, wie kann man sich besser schützen und was für einen persönlich nur zuviel, oder doch allgmein schwierig)


_________________
In seinem Lächeln lag die Wärme eines ganzen Sommers.
Nach oben Nach unten
Krümel
Mitglied

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 07.04.12

Weiblich

Geburtstag : 11.12.61

Alter : 56 Sternzeichen : Schütze

Anzahl der Beiträge : 4662


BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Mo 26 Nov 2012 - 1:05

Hallo blackbox,

das Thema finde ich auch schwierig. Absolute Sicherheit gibt es natürlich nicht , aber gegenseitige Rücksichtnahme ist wichtig, finde ich auch.

Allerdings fänd ich es für mich persönlich schade, wenn ich bei der Nutzung meines Tagebuchs daran denken müsste, andere zu schonen und deshalb Text weglassen müsste. Das unzensierte, ungebremste Schreiben hilft mir besonders.

Vielleicht könnte Happy eine Funktion einbauen, mit der man innerhalb seines Beitrages einzelne Textteile nochmal extra einpacken kann. Spoiler nennt man das, glaube ich. Dann kann der Leser entscheiden, ob er den Spoiler öffnet und sich dem Risiko eines Triggers aussetzt.

Liebe Grüße

Krümel

_________________



Well, if you want to sing out, sing out
And if you want to be free, be free,
'Cause there's a million things to be,
You know that there are.
Nach oben Nach unten
Happy
Administrator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 16.03.10

Männlich

Geburtstag : 16.02.75

Alter : 43 Sternzeichen : Wassermann

Ort : in Schleswig Holstein

Anzahl der Beiträge : 4238


BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Mo 26 Nov 2012 - 1:31

Auch ich kann die Gedanken, Sorgen wie auch immer gut verstehen.
Es ist bereits geschrieben wurden, 100%tige Sicherheit kann nicht garantiert werden.

Die Gefahr einer Retraumatisierung ist entsprechend hoch, nicht nur durch das Lesen selbst sondern auch in dem Moment, wo man als Beitragsverfasser seine traumatische Geschichte schreibt.

Vorkehrungen denke ich in genügender Art und Weise getroffen zu haben denn zum einen haben wir die Hinweise vor möglicher Triggergefahr und zum anderen wird deutlich darauf hingewiesen, das Beiträge eigenverantwortlich nur dann gelesen werden sollten, wenn man es auch wirklich selbst möchte.

Natürlich bin ich für Vorschläge gerne zu haben, wenn jemand also eine zusätzliche Möglichkeit sieht und dies auch technisch umsetzbar ist, dann bin ich da gerne offen für.

Ich denke aber das der Grundsatz nicht unbeachtet bleiben sollte, das man immer in Eigenverantwortung diese Plattform nutzt wozu auch das Lesen von Beiträgen gehört.

Ich kann auch nicht alle Beiträge lesen, da natürlich auch an mir die Triggergefahr nicht halt macht.

Oft verraten die ersten Zeilen, womit ich beim weiter lesen rechnen kann, dann entscheide ich vorzeitig, nicht weiter zu lesen oder eben doch weiter zu lesen.

Ganz groß sollte auch immer wie von Krümel geschrieben, die Rücksichtnahme gegeneinander und Beiträge, die triggernd wirken können, entsprechende zu kennzeichnen.

_________________


Nach oben Nach unten
http://www.ptbs-forum.com
Joela
Mitglied

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 08.11.12

Weiblich

Geburtstag : 30.04.66

Alter : 52 Sternzeichen : Stier

Anzahl der Beiträge : 720


BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Mo 26 Nov 2012 - 1:34

Hallo blackBox.
hab ich nicht als Vorwurf verstanden, mach dir da keine Gedanken. Alles Gut.
Und verunsichert bin ich auch so immer....deshalb zögere ich ja schon so lange meine Geschichte überhaupt irgendwo zu schreiben, eben weil ich keinem zuviel zumuten möchte, mich aber auch irgendwie darüber austauschen will.......daher find ich diesen Thread gut.
Lieben Gruß von Joela.
PS
Mit Happys Beitrag überschnitten, der mir schon etwas weiter geholfen hat.Danke.
Nach oben Nach unten
Pauline08
Administrator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 11.09.12

Weiblich

Geburtstag : 29.12.63

Alter : 54 Sternzeichen : Steinbock

Anzahl der Beiträge : 5272

Allgemeine Bemerkung : ’’ Man braucht vor dem Leben keine Angst zu haben, wenn man seine Angst versteht. Marie Curie

Arbeit/Hobbys : Rehaausbilderin, derzeit EU-Rente, Hundepsychologie, Malen und meine Tiere,


BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Mo 26 Nov 2012 - 2:44

Und ich geb auch noch meinen Senf dazu:

Grundsätzlich mal: blackBox, ich verstehe Dich!

Es ist schwierig, das mit dem Trigger: Es gibt Geschichten, da steht groß Trigger, ich lese und nichts tut sich bei mir. Und anderes Geschriebenes ohne Triggerwarnung berührt mich zutiefst.

Gestern hat mich eine Szene im Fernsehen getriggert, ich hab nur noch geheult! Es gibt keine 100%ige Sicherheit, ich kann ja nicht mal vorher sagen, was triggert, was nicht. Erinnerungen kommen ja erst durch diesen Auslöser hoch.

Ich bin mir immer bewusst, wenn ich hier durchschaue und hauptsächlich das lese, mit denen ich am meisten Kontakt habe, dass es weh tun kann und es mich vielleicht zu Tränen rührt. Doch möchte ich auf dem Laufenden bleiben, Euren Weg mitbegleiten, egal, wie schlimm es ist. Bla-bla Gespräche hab ich in meinem Alltag.

Müssen wir uns nicht überall immer zurückhalten? Wenn hier jemand den Mut hat, endlich sich mal das von der Seele zu schreiben, was da so ist, so soll er/sie das tun!

Vielleicht immer Trigger eintragen, so "harmlos" auch der Eintrag ist?

@ joela: Nicht aus Rücksicht auf andere etwas nicht tun, was man für sich braucht. Wir denken im Leben immer viel zu viel an die Anderen, das bringt uns nicht weiter! Ich würde gerne Deine Geschichte kennen lernen.

Liebe Grüße pauline



_________________
Die Seele ist ein weites Land
Arthur Schnitzler  schmetterling schmetterling  schmetterling

Auch wenn du am Abgrund stehst, und gar nichts mehr verstehst,
wachen Engel über dich, halten dich im Licht und lassen dich nie fallen.
Nach oben Nach unten
blackBox
Moderator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 06.07.11

Männlich

Geburtstag : 02.11.76

Alter : 41 Sternzeichen : Skorpion

Anzahl der Beiträge : 2370


BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Mo 26 Nov 2012 - 8:05

Happy schrieb:
Auch ich kann die Gedanken, Sorgen wie auch immer gut verstehen.
Es ist bereits geschrieben wurden, 100%tige Sicherheit kann nicht garantiert werden.

Die Gefahr einer Retraumatisierung ist entsprechend hoch, nicht nur durch das Lesen selbst sondern auch in dem Moment, wo man als Beitragsverfasser seine traumatische Geschichte schreibt.

Vorkehrungen denke ich in genügender Art und Weise getroffen zu haben denn zum einen haben wir die Hinweise vor möglicher Triggergefahr und zum anderen wird deutlich darauf hingewiesen, das Beiträge eigenverantwortlich nur dann gelesen werden sollten, wenn man es auch wirklich selbst möchte.

Natürlich bin ich für Vorschläge gerne zu haben, wenn jemand also eine zusätzliche Möglichkeit sieht und dies auch technisch umsetzbar ist, dann bin ich da gerne offen für.

Ich denke aber das der Grundsatz nicht unbeachtet bleiben sollte, das man immer in Eigenverantwortung diese Plattform nutzt wozu auch das Lesen von Beiträgen gehört.

Ich kann auch nicht alle Beiträge lesen, da natürlich auch an mir die Triggergefahr nicht halt macht.

Oft verraten die ersten Zeilen, womit ich beim weiter lesen rechnen kann, dann entscheide ich vorzeitig, nicht weiter zu lesen oder eben doch weiter zu lesen.

Ganz groß sollte auch immer wie von Krümel geschrieben, die Rücksichtnahme gegeneinander und Beiträge, die triggernd wirken können, entsprechende zu kennzeichnen.

Danke Happy für die Rückmeldung!Ich bin froh, daß sich noch jemand dazu geäußert hat, der hier eine höhere Stellung hat.Ich glaube mein Beitrag diente auch eher dazu, daß alle für das Thema nochmal sensibilisiert werden.Wie wichtig es ist, daß man schaut hier nur soviel zu lesen wie man tragen kann und alle ihre Beiträge so versuchen zu verfassen, daß es halt nicht zuviel ist.(Therapie können wir nicht ersetzen)

Dein zweiter Absatz zur Traumatisierung ist ein wichtiger Hinweis!

Natürlich erleben wir alle immer wieder Dinge, die triggern und ev. merken wir das zu spät...nicht nur im Alltag, leider auch hier mitunter.

Der einzige Vorschlag war halt, daß man bei meiner Ursache/Geschichte für die PTBS oben immer noch ein Hinweis gibt, in welche Richtung es dabei geht.(zB. schwierige Kindheit, Verkehrsunfall, Mißbrauch usw...gestehe hatte ich auch nicht und gemerkt mit der Zeit, daß es hilfreich sein kann; einige haben es getan, andere nicht)

Laßt Euch bitte nicht verunsichern jetzt, schreiben ist hier erwünscht Wink


_________________
In seinem Lächeln lag die Wärme eines ganzen Sommers.
Nach oben Nach unten
Happy
Administrator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 16.03.10

Männlich

Geburtstag : 16.02.75

Alter : 43 Sternzeichen : Wassermann

Ort : in Schleswig Holstein

Anzahl der Beiträge : 4238


BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Mo 26 Nov 2012 - 8:26

blackBox schrieb:
Der einzige Vorschlag war halt, daß man bei meiner Ursache/Geschichte für die PTBS oben immer noch ein Hinweis gibt, in welche Richtung es dabei geht.(zB. schwierige Kindheit, Verkehrsunfall, Mißbrauch usw...gestehe hatte ich auch nicht und gemerkt mit der Zeit, das es hilfreich sein kann; einige haben es getan, andere nicht

Schlecht finde ich Idee nicht, die Richtung des Themas als Hinweis vlt. im Titel mit anzugeben.
Ich denke, das jeder vlt. ein Stück selber mit darauf aufpassen kann/sollte, vlt einen solchen Hinweis mit einzufügen, zusätzlich eben halt den Button Trigger.


_________________


Nach oben Nach unten
http://www.ptbs-forum.com
Pauline08
Administrator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 11.09.12

Weiblich

Geburtstag : 29.12.63

Alter : 54 Sternzeichen : Steinbock

Anzahl der Beiträge : 5272

Allgemeine Bemerkung : ’’ Man braucht vor dem Leben keine Angst zu haben, wenn man seine Angst versteht. Marie Curie

Arbeit/Hobbys : Rehaausbilderin, derzeit EU-Rente, Hundepsychologie, Malen und meine Tiere,


BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Mo 26 Nov 2012 - 8:37

Verunsichern lass ích mich nicht, meine Gedanken schreib ich jetzt lieber halt mal nicht Wink

_________________
Die Seele ist ein weites Land
Arthur Schnitzler  schmetterling schmetterling  schmetterling

Auch wenn du am Abgrund stehst, und gar nichts mehr verstehst,
wachen Engel über dich, halten dich im Licht und lassen dich nie fallen.
Nach oben Nach unten
blackBox
Moderator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 06.07.11

Männlich

Geburtstag : 02.11.76

Alter : 41 Sternzeichen : Skorpion

Anzahl der Beiträge : 2370


BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Mo 26 Nov 2012 - 21:13

Oh ha...ich glaube langsam, daß ich mich etwas blöd ausgedrückt habe oder einiges doof ankam ;(

Mir ging es halt so, daß ich bei einigen Beiträgen wie zB. Verkehrsunfällen mit zuvielen Details konfrontiert sah, die mich getriggert hatten.Ich fand es halt etwas zu detailliert und offenbar ging/gehts es mir nur so...dann werde ich mich zu solchen Themen einfach mehr abgrenzen.
Und dabei kam dann die Idee hoch, daß es allgemein sinnig wäre dem Ganzen im Berich Ursache der PTBS immer ne Überschrift fürs Thema zu geben...damit jeder direkt sehen kann, ob das Thema soweit ok ist.

Nunja, wenn ich selbst nur das Bedürfnis habe, dann ist das so.(auch wenn ich es gerade etwas unangenehm finde)

(Wie gesagt, ich habe genug erlebt und bin ansonsten nicht so leicht durch andere Lebensgeschichten aus der Bahn zu werfen...nur bei zuvielen Details, die auch wirklich hohe Gefahr des triggerns beinhalten, knick ich leider zu gerne mal ein und davor wollte ich mich gerne mehr schützen.)

_________________
In seinem Lächeln lag die Wärme eines ganzen Sommers.
Nach oben Nach unten
Joela
Mitglied

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 08.11.12

Weiblich

Geburtstag : 30.04.66

Alter : 52 Sternzeichen : Stier

Anzahl der Beiträge : 720


BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Mo 26 Nov 2012 - 21:42

Hallo blackBox,
es haben doch einige geantwortet und Happy hat sich große Mühe gegeben mit dem Triggerzeichen (siehe Support....äh, glaube ich jedenfalls, das es dort steht) Ich habe in meinem Tagebuch nachträglich Triggerbutton einbauen lassen .
Ich denke, dein Beitrag ist schon gut, um alle noch mal zu erinnern achtsam miteinander um zu gehen , doch das muss auch jeder mit sich selbst tun........
als ich diese Forum fand, fand ich übrigens manche Überschriften schon triggernd, weshalb ich mir vorgenommen hatte , meine Überschriften anders zu verfassen.....auch doof, aber so dachte ich.
Lieben Gruß von Joela.
Nach oben Nach unten
fauna
Ehren-Mitglied
Admin a.D.

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 03.07.10

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 8076

Allgemeine Bemerkung : Es geht nicht darum, keine Ängste mehr zu haben, sondern mich nicht mehr von ihnen beeindrucken zu lassen.

Arbeit/Hobbys : Arbeit: Verschiedenes / Hobbies: Skifahren, Klettern, Hochtouren, Landschaften geniessen bei Wanderungen, Radtouren, Schreiben. Träumen, Tanzen


BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Mo 26 Nov 2012 - 21:52

Ich glaube vor Traumatisierungen kann ich mich niemals ganz schützen. Dann müsste ich mich vor dem Leben zurückziehen.

Es ist ja auch sehr verschieden, was verletzend-traumatisierend ist.

Wie andere schon geschrieben haben, trage ich da Eigenverantwortung. Achtsamkeit ist gefragt, eine realistische Selbsteinschätzung und das Vertrauen in die eigenen Möglichkeiten, dass ich auch mit Triggern immer besser umgehen kann. - Zum Teil können sie sogar entkoppelt werden, zu einem schönen Teil.

Es ist einfach eine Gratwanderung. So wie ich mich bei Regen und Sturm schütze, muss ich mich auch hier im Forum schützen - und wenn es allzu stürmisch ist, oder wenn ich mich nicht gut fühle, lasse ich das Lesen.

Allen einen wunderbaren Tag, fauna

_________________
sunny

Es geht nicht darum, dass du keine Ängste hast,
sondern dass sie dich nicht mehr beeindrucken.

Urheber ist glaube ich J. und/oder K. Arko.
Nach oben Nach unten
autschi
Mitglied

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 09.01.12

Weiblich

Geburtstag : 06.09.65

Alter : 52 Sternzeichen : Jungfrau

Anzahl der Beiträge : 6805

Allgemeine Bemerkung : - feel like an alien -

Arbeit/Hobbys : - starbase-commander in künstlerseele! - Copyright -


BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Mo 26 Nov 2012 - 21:53

... in china wird sogar im fernsehen eine schlechte nachricht angekündigt, damit die zuschauer nicht in emotionale not geraten, die unnötig ist.

das finde ich gar keine so üble idee, ...
hätte ich mir für manche nachrichten auch gewünscht, wenn ich gerade in meiner sensibilität zu ungeschützt bin, um das elend der welt zu verkraften.

in diesem forum muss ich aber immer schon im vorhinein davon ausgehen, in den beirägen auch dinge zu lesen, die an die grenze des erträglichen führen können.
es ist doch klar, dass das forum eigenverantwortlich genutzt werden muss, damit jeder sich in seiner weise ausdrücken kann.
anfangs hab ich das auch unterschätzt ... uiuiui

jetzt wo ich das aber weiß, kommt es halt drauf an, wie ich bei mir bin ... was ich mit texten mache, ab wann ich aufhöre zu lesen, oder wann ich noch mal reingehe.
aber ich kann mich auch auf schreiben eines tagebuchs zurückziehen, wenn mir das lesen zuviel ist.

die spiel-und plauderecke wäre auch eine gute alternative solange man selber zu instabil ist, den dingen zu folgen.
ich hab auch schon zum selbstschutz nur die spielecke hier im forum genutzt und in eigenen themen geschrieben, ohne groß zu lesen, was bei den anderen läuft oder neue geschichten aufzunehmen.

es ist sicher auch gut direkt in den themen anzusprechen, wo etwas besonders berührt hat oder für einen kaum erträglich war zu lesen, ohne natürlich die geschichte anzugreifen oder den schreiber abzuwerten, denn das triggert sonst nur zurück.


gruss

_________________
... die phantasie ist wichtiger als das wissen, denn wissen ist begrenzt ...
(albert einstein)
Nach oben Nach unten
Joela
Mitglied

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 08.11.12

Weiblich

Geburtstag : 30.04.66

Alter : 52 Sternzeichen : Stier

Anzahl der Beiträge : 720


BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Mo 26 Nov 2012 - 22:07

@ autschi
das ist ja eine tolle Idee die Spielecke zu nutzen als Selbstschutz und Ablenkung....da bin ich ja noch überhaupt gar nicht drauf gekommen........naja, und dann denke ich oft, nu hab ich den Anfang des Spiels verpasst und komm da nicht rein......aber danke für die Idee.
Lieben Gruß von Joela.
Nach oben Nach unten
Krümel
Mitglied

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 07.04.12

Weiblich

Geburtstag : 11.12.61

Alter : 56 Sternzeichen : Schütze

Anzahl der Beiträge : 4662


BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Mo 26 Nov 2012 - 23:18

Ja, die Spielecke find ich auch sehr hilfreich. Etwas leichtes miteinander tun, überhaupt spielen können in dem ganzen Drama. Ich finde das wichtig und tröstlich.

_________________



Well, if you want to sing out, sing out
And if you want to be free, be free,
'Cause there's a million things to be,
You know that there are.
Nach oben Nach unten
Pauline08
Administrator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 11.09.12

Weiblich

Geburtstag : 29.12.63

Alter : 54 Sternzeichen : Steinbock

Anzahl der Beiträge : 5272

Allgemeine Bemerkung : ’’ Man braucht vor dem Leben keine Angst zu haben, wenn man seine Angst versteht. Marie Curie

Arbeit/Hobbys : Rehaausbilderin, derzeit EU-Rente, Hundepsychologie, Malen und meine Tiere,


BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Mo 26 Nov 2012 - 23:22

joh, spielen macht meist gute Laune! ich spiele auch so gerne und schau immer, ob wo was läuft. Vielleicht kennt jemand noch neue Spiele?

_________________
Die Seele ist ein weites Land
Arthur Schnitzler  schmetterling schmetterling  schmetterling

Auch wenn du am Abgrund stehst, und gar nichts mehr verstehst,
wachen Engel über dich, halten dich im Licht und lassen dich nie fallen.
Nach oben Nach unten
blackBox
Moderator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 06.07.11

Männlich

Geburtstag : 02.11.76

Alter : 41 Sternzeichen : Skorpion

Anzahl der Beiträge : 2370


BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Di 27 Nov 2012 - 2:03

Irgendwie fühle ich mich gerade ziemlich unverstanden, ob es an mir oder Euch liegt kann ich auch gerade nicht sagen.




_________________
In seinem Lächeln lag die Wärme eines ganzen Sommers.
Nach oben Nach unten
Happy
Administrator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 16.03.10

Männlich

Geburtstag : 16.02.75

Alter : 43 Sternzeichen : Wassermann

Ort : in Schleswig Holstein

Anzahl der Beiträge : 4238


BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Di 27 Nov 2012 - 2:12

BlackBox, ich hatte dich verstanden... Wink... sunny

_________________


Nach oben Nach unten
http://www.ptbs-forum.com
Pauline08
Administrator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 11.09.12

Weiblich

Geburtstag : 29.12.63

Alter : 54 Sternzeichen : Steinbock

Anzahl der Beiträge : 5272

Allgemeine Bemerkung : ’’ Man braucht vor dem Leben keine Angst zu haben, wenn man seine Angst versteht. Marie Curie

Arbeit/Hobbys : Rehaausbilderin, derzeit EU-Rente, Hundepsychologie, Malen und meine Tiere,


BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Di 27 Nov 2012 - 3:13

Ach blackBox, natürlich habe ich Dich verstanden. Mir geht es doch auch manchmal so, dass ich was lese und dann gehts mir plötzlich schlechter, statt besser. Doch wie ich schon geschrieben habe, ich lebe mit diesem "Risiko". Ich schreibe oft auch emotional, ich kann es nur so, nicht anders. Dann schreib ich nur aus dem Kopf, das ist nicht befreiend.

Ich - nur meine ganz persönliche Meinung - möchte nicht nur noch von Verhaltensregeln eingegeengt werden. Wenn ich überschüttet werde von Anweisungen und ständig Angst haben muss, oh, nur nichts vergessen, richtige Worte wählen...dann werde ich hier nicht mehr sein!

Ich hoffe, soweit wird es nicht kommen und deswegen: Ich bin wirklich offen für Neuerungen, möchte aber auch sagen dürfen, was mir zu viel wird.

So, jetzt hoffe ich, dass Du Dich nicht weiterhin missverstanden fühlst. Ich mag Dich flower

liebe Grüße pauline

_________________
Die Seele ist ein weites Land
Arthur Schnitzler  schmetterling schmetterling  schmetterling

Auch wenn du am Abgrund stehst, und gar nichts mehr verstehst,
wachen Engel über dich, halten dich im Licht und lassen dich nie fallen.
Nach oben Nach unten
blackBox
Moderator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 06.07.11

Männlich

Geburtstag : 02.11.76

Alter : 41 Sternzeichen : Skorpion

Anzahl der Beiträge : 2370


BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Di 27 Nov 2012 - 3:34

Das ist nett von euch.

Mir war halt wichtig, daß man nicht nur sich, sondern auch andere hier nicht zuviel belastet.(geben und nehmen halt)
Ich lege darauf soviel Wert, weil ich als Kind die Traumatas mehrerer Generationen zu sehr tragen mußte und hin und wieder sehr sensibel in der Richtung reagiere...sprich schnell merke, wenn jemand noch zu sehr im Trauma ist und entsprechend erheblich triggernd davon berichtet mit heftigen Details und/oder Gefühlsüberflutungen.(das erlebe ich immer als sehr schlimm und habe diese Belastung auch heute noch innerhalb der Familie und offenbar fehlt es mir da auch noch an vernünftiger Abgrenzung)

Ich wollte nicht zu sehr anmahnen, sondern für diese Richtung sensibilisieren!

Kennt ihr ja, jeder hat so seine bestimmten schlimmen Triggerpunkte!

_________________
In seinem Lächeln lag die Wärme eines ganzen Sommers.
Nach oben Nach unten
Pauline08
Administrator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 11.09.12

Weiblich

Geburtstag : 29.12.63

Alter : 54 Sternzeichen : Steinbock

Anzahl der Beiträge : 5272

Allgemeine Bemerkung : ’’ Man braucht vor dem Leben keine Angst zu haben, wenn man seine Angst versteht. Marie Curie

Arbeit/Hobbys : Rehaausbilderin, derzeit EU-Rente, Hundepsychologie, Malen und meine Tiere,


BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Di 27 Nov 2012 - 3:37

ich werde es berücksichtigen, soweit es mir möglich ist, versprochen.

übrigens: Ich habe diesen Satz "geben und nehmen" umgewandelt in "geben und bekommen"...find ich schöner

_________________
Die Seele ist ein weites Land
Arthur Schnitzler  schmetterling schmetterling  schmetterling

Auch wenn du am Abgrund stehst, und gar nichts mehr verstehst,
wachen Engel über dich, halten dich im Licht und lassen dich nie fallen.
Nach oben Nach unten
blackBox
Moderator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 06.07.11

Männlich

Geburtstag : 02.11.76

Alter : 41 Sternzeichen : Skorpion

Anzahl der Beiträge : 2370


BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Di 27 Nov 2012 - 7:12

Ich dank euch!

_________________
In seinem Lächeln lag die Wärme eines ganzen Sommers.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast




BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Sa 29 Dez 2012 - 3:20

Hallo an Alle,
ich bin Neu und versuche mich gerade durchzuwurschteln.

Das mit den Triggern wird meiner Meinung nach immer mal wieder passieren. Leider!

Und ich finde es schon eine Bereichung wenn man reden, schreiben oder sogar weinen kann.
Davon bin ich noch entfernt.
LG bine310
Nach oben Nach unten
autschi
Mitglied

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 09.01.12

Weiblich

Geburtstag : 06.09.65

Alter : 52 Sternzeichen : Jungfrau

Anzahl der Beiträge : 6805

Allgemeine Bemerkung : - feel like an alien -

Arbeit/Hobbys : - starbase-commander in künstlerseele! - Copyright -


BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Sa 29 Dez 2012 - 11:12

... reden erleichtert ja nur, wenn einer zuhört und versteht,
weinen hilft nur, wenn man dabei durchatmen kann ...
schreiben hilft meistens ... finde ich
egal, ob einer mitliest, oder ob man nur für sich selber schreibt.
man sollte es nur nicht zu oft wieder lesen
... und beim öffentlichen schreiben evtl. unpassende antworten ignorieren lernen.

es gibt eine autorin, die über das thema schreiben als psychotherapie ein buch geschrieben hat.
werd mal nachsehen wie es heißt.

schön, dass du dich bereichern konntest, bine! Wink

lg

_________________
... die phantasie ist wichtiger als das wissen, denn wissen ist begrenzt ...
(albert einstein)
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte





BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   

Nach oben Nach unten
 

Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das Traumaforum :: Gästebereich :: Allgemeiner Diskusionsbereich-