Das Forum befasst sich mit dem Thema posttraumatische Belastungsstörung, ein Selbshilfeforum für Betroffene und Interessierte, die sich mit dem Thema auseinandersetzen möchten.
 
StartseiteForenregelnPortalPartnerFAQSuchenLoginAnmeldenImpressum


Achtung: Wir sind umgezogen nach: http://ptbs-forum.de


Herzlich willkommen im alten PTBS-Forum
Gast


Bitte beachtet die ergänzenden neuen Forenregeln, die Forenphilosophie
und die Änderungen bei den Lese- & Schreibrechten.
Diese sind nun deutlicher als zuvor in den Forenbeschreibungen hervorgehoben.



Teilen | 
 

 Achtsamkeitsübungen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast




BeitragThema: Achtsamkeitsübungen   So 6 Mai 2012 - 2:34

Achtsamkeitsübungen (innere Achtsamkeit) sind dafür gedacht, Gefühle und Kognitionen besser zu erkennen und wahrzunehmen. Bei z.B. positiv empfundene Gefühle ist das Ziel, diese aufrecht zu erhalten und jeder Zeit wieder neu erleben zu können. Als negativ emfpundenes soll mithilfe der erlernten inneren Achtsamkeit schneller erkannt und abgebaut werden. Innere Achtsamkeit funktioniert wie folgt:
-man setzt sich aufrecht und grade auf einen Stuhl, einer Bank o.ä.
-der Rücken sollte nicht angelehnt sein, beide Füße berühren fest den Boden
-die Hände werden inneinander auf den Schoß gelegt, die Daumenspitzen berühren sich
-man konzentriert sich auf einen bestimmten Gegenstand (z.B. das Ticken der Uhr)
-wenn man "abschweift", ist es bei der Achtsamkeitübung wichtig, dies zu bemerken und sich dann wieder auf sein ausgewälten Gegenstand zu konzentrieren
-die Achtsamkeitsübung sollte min. 10 Minuten lang durchgeführt werden und muss oder sollte jeden Tag geübt werden
Nach oben Nach unten
jori
Moderator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 07.03.12

Weiblich

Geburtstag : 02.07.90

Alter : 28 Sternzeichen : Krebs

Anzahl der Beiträge : 1861

Allgemeine Bemerkung : Glück ist wie ein maßgeschneidertes Kleid. Unglücklich sind meist die, die das Kleid eines anderen tragen wollen...

Arbeit/Hobbys : mein Kater, Musik und die Natur


BeitragThema: Re: Achtsamkeitsübungen   So 6 Mai 2012 - 3:10

im Buchhandel gibt es ganz tolle CDs dazu, die einem dabei helfen... Da gibt es auvh ne riesen Auswahl verschiedener Übungen. Manche davon waren sehr gut für mich, einige nicht...Das muss wohl jeder selbst für sich rausfinden...

Ich weiß nicht, ob man sagen kann, dass man so eine Übung täglich machen sollte. Ich glaube man sollte sie besonders in Stresssituationen einbauen, um wieder runter zu kommen oder sie anwenden, wenn man es gerade für nötig hält...

Alles Liebe,
Jori

_________________
elephant


Fürchte dich nicht vor dem langsamen Vorwärtsgehen, fürchte dich nur vor dem Stehenbleiben
(chinesisches Sprichwort)
Nach oben Nach unten
fauna
Ehren-Mitglied
Admin a.D.

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 03.07.10

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 8076

Allgemeine Bemerkung : Es geht nicht darum, keine Ängste mehr zu haben, sondern mich nicht mehr von ihnen beeindrucken zu lassen.

Arbeit/Hobbys : Arbeit: Verschiedenes / Hobbies: Skifahren, Klettern, Hochtouren, Landschaften geniessen bei Wanderungen, Radtouren, Schreiben. Träumen, Tanzen


BeitragThema: Re: Achtsamkeitsübungen   So 6 Mai 2012 - 4:07

Ich liebe Achtsamkeitsübungen. - Doch als ich Mitte 20 damit angefangen habe, bin ich fast umgestanden. - Da kam alles nur so geballt hoch. Bitte also auch achtsam mit der Achtsamkeit umgehen.

_________________
sunny

Es geht nicht darum, dass du keine Ängste hast,
sondern dass sie dich nicht mehr beeindrucken.

Urheber ist glaube ich J. und/oder K. Arko.
Nach oben Nach unten
Dreg77
Mitglied

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 07.03.13

Männlich

Anzahl der Beiträge : 893

Allgemeine Bemerkung : unausgeglichen,meistens müde

Arbeit/Hobbys : Sehr viel Lesen,arb. inner Pflege.


BeitragThema: Re: Achtsamkeitsübungen   Mo 11 März 2013 - 6:34

Hallo Fauna,

sehe ich auch so. Gerade bei Achtsamkeitsübungen hatte ich enorme Probleme,
Yoga, Tai Chi, gleichmäßiges Laufen, ruhig atmen und sogar Lesen, gerade bei solchen Übungen kamen Dinge ganz geballt hoch, ich glaube um so etwas zu machen brauch man ganz viel Übung.
Mir haben eher solche Sachen geholfen mit einer gewissen Dynamik,
ganz besonders Computerspielen,das hat mich seht gut ablenkt.
Nach oben Nach unten
Reuberlein
Mitglied

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 14.01.13

Weiblich

Geburtstag : 29.02.64

Alter : 54 Sternzeichen : Fische

Anzahl der Beiträge : 2139

Arbeit/Hobbys : Rentnerin


BeitragThema: Re: Achtsamkeitsübungen   Mo 1 Apr 2013 - 6:22

Hallo ihr Lieben,

ich habe bzgl Achtsamkeit einen heißen Buch Tipp für euch.

ACHTSAMKEIT -
Entscheidung für einen neuen Weg ISBN 978-3-7945-2839-4

Achtsamkeit ist sooo wichtig für uns!!!

Euch allen wünsche ich einen guten Start in die erste Aprilwoche,
reuberlein

_________________
Deine Gedanken
entscheiden,
ob du in der Hölle
oder im Paradies lebst I love you 

Lieben Gruß vom
Reuberlein  I love you
Nach oben Nach unten
Reuberlein
Mitglied

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 14.01.13

Weiblich

Geburtstag : 29.02.64

Alter : 54 Sternzeichen : Fische

Anzahl der Beiträge : 2139

Arbeit/Hobbys : Rentnerin


BeitragThema: Re: Achtsamkeitsübungen   Mi 15 Mai 2013 - 18:39

Sich annehmen

Unser Selbstbild entscheidet in einem hohen Maße,
wie wir etwas erleben und was wir uns zutrauen.
Gehen wir respektvoll mit uns um und schätzen unsere Fähigkeiten,
entsteht Zutrauen. Wir wachsen mit unseren Aufgaben.

Das Gegenteil trifft leider auch zu.
Suchen wir vorwiegend nach Bestätigung,
und kritisieren uns ständig, entsteht ein ständiger Kampf.
Kraft und Selbstachtung sind der hohe Preis.

Wie kommt es, dass manche Menschen selbstbewusst durch das Leben gehen?

Wichtig ist, sich seiner Einzigartigkeit bewusst zu werden.
Anders zu sein, macht unseren besonderen Wert für die Gemeinschaft aus.
Aufgrund der Gemeinsamkeiten findet Begegnung statt.
Dank unserer Einzigartigkeit ist das Zusammensein eine Bereicherung.
Wir sind nicht besser als andere, sondern jeder bringt seine individuellen Fähigkeiten mit.

Natürlich läuft im Leben nicht alles nach Wunsch.
Daher trägt der Umgang mit Kritik entscheidend zum Wohlbefinden bei.
Fühle ich mich als Person angegriffen oder hinterfrage ich mein Verhalten wenn etwas schief läuft?
Mein Vorgehen kann ich variieren.
Ich probiere, bis ich mit dem Resultat zufrieden bin.
Ein ganz normaler Vorgang, wenn wir etwas Neues lernen.
Fühle ich mich dagegen als Person angegriffen und bestrafe
mich womöglich noch mit Vorwürfen, untergrabe ich mein Selbstwertgefühl.

Die Kunst scheinbare Widersprüche aushalten, schafft Raum.
Wir sind in Ordnung, obwohl wir uns manchmal nicht gut fühlen
oder eine andere Ansicht vertreten.
Der Kontrast zwischen Gemeinschaft und Individualität darf nebeneinander existieren.

Selbstachtung resultiert aus Achtsamkeit

Niedriges Selbstwertgefühl ist kein Makel, mit dem wir geboren werden.
Diesen Mangel an Liebe haben wir meistens in jungen Jahren erlernt.
Genauso können wir jetzt trainieren, uns mit mehr Achtung zu begegnen.
Der Wandel wird sich nicht von heute auf morgen vollziehen.
Wie mit vielen Veränderungen bedarf es Training und Geduld.

Zuerst nehmen wir unsere Selbstgespräche bewusster war.
Dann kann aus einem “Ich Trottel.” ein “Das nächste Mal probiere ich etwas anderes.” werden.
Können wir ab und an noch über uns schmunzeln,
ist etwas Großartiges geschehen.
Wir nehmen uns im Augenblick mit all unseren Facetten liebevoll an.

Wertschätzung ist wie die Sonne.
Sie wärmt und spendet Licht.
Vielleicht frösteln wir noch eine Zeit,
doch auf Dauer können wir uns der Wirkung nicht entziehen.

_________________
Deine Gedanken
entscheiden,
ob du in der Hölle
oder im Paradies lebst I love you 

Lieben Gruß vom
Reuberlein  I love you
Nach oben Nach unten
Traurige Seele
Mitglied



Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 10.10.13

Anzahl der Beiträge : 3


BeitragThema: Re: Achtsamkeitsübungen   Do 10 Okt 2013 - 9:54

Hallo,

ich komme gerade aus der Reha Klinik zurück und in der kreativen Traumatherapie haben wir auch solche Achtsamkeitsübungen gemacht. Das tat mir sehr sehr gut. Man kommt mal richtig zu sich selbst in der stressigen schnelllebigen Zeit. Wie hatten auch eine super Therapeutin die uns da angeleitet hat.

Nur zu Hause angekommen frage ich mich wie ich das daheim selbst machen kann? Ich habe ja in der Gruppentherapie immer schön zugehört was die Therapeutin mit ihrer ruhigen Stimme sagte und wo wie unsere Achtsamkeit hinrichten sollen. Gibt es da empfehlenswerte CDs für zu Hause zum üben oder so. Ich wäre dankbar wenn mir da irgend jemand einen guten Tipp hätte. sunny 

LG TS
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte





BeitragThema: Re: Achtsamkeitsübungen   

Nach oben Nach unten
 

Achtsamkeitsübungen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das Traumaforum :: Gästebereich :: Skills / Imaginationsübungen / sonstige Übungen-